Abteilung Leichtathletik

Selbsthilfe Gruppe Herz

SHG-Herz (Gymnastik und Badminton), Selbsthilfe Gruppe Herz Geschichte Unsere Gruppe entstand 1978 aus einer Koronargruppe im heutigen CHARITÈ CAMPUS „BENJAMIN FRANKLIN“ unter der Leitung von Dr. Hans-Richard Arntz. Am 1. Januar 1980 schloss sich die Gruppe der Leichtathletik-Abteilung des PSV an und wurde zur Selbsthilfegruppe Herz. Uns ist bewusst, dass der Name irritierend ist. Aber was soll es, wir haben uns daran gewöhnt. Seit 1993 wird die Gruppe ehren- amtlich von Herrn Dr. Lorenz Braun-Elwert beraten, der gegen Ende der Gymnastik zu uns kommt.

Unsere Gymnastikgruppe ist keine „Herzgruppe“ im Sinne der Richtlinien für die Nachsorge aktuell herzkranker Patienten.

Trainingszeiten sind jeden Montag von 18.00 bis 19.30 Uhr in der Sporthalle auf dem Polizeigelände in Lankwitz, Eiswaldtstraße 18 (Ecke Gallwitzallee). Ab und zu wird am Eingangstor eine „Einfahrtsgenehmigung“ verlangt, die wir nicht benötigen. Im Wechsel „genießen“ wir an einem Montag eine altersgerechte Gymnastik. mit Frau Sabine Rosenkranz, einer geschulten und erfahrenen Übungsleiterin. Sie achtet darauf, dass wir alles richtig machen! Bei gutem Wetter gehen wir auch auf den nebenan gelegenen Sportplatz.

Jede/r macht nur die Übungen, zu der sie/er sich in der Lage fühlt.

Am anderen Montag spielen wir Badminton, denn es trainiert den gesamten Kör- per, den Geist und tut auch der Psyche gut, sagen Sportmediziner. Eigentlich müss- ten wir „Federball“ sagen, da wir uns nicht an der Leistung orientieren! „Wer keine Lust auf Badminton hat, kann sich selbst „trainieren“. Es vielerlei Möglichkeiten sich in der Sporthalle, auf dem Sportplatz aktiv zu betätigen!

Gruppenleben Die Kommunikation hat bei uns einen hohen Stellenwert. Wir regeln alles innerhalb der Gruppe, und erreichen so eine größtmögliche Transparenz. Gele- gentlich gehen wir essen oder verabreden uns zu einem Ausflug (z. B. nach Die- dersdorf zum Spargelessen, zum „Jugoslawen“, …).

Wir brauchen mehr aktive Mitglieder (das sind die, die montags kommen) – schon um zwei Vierer-Gruppen beim Badmintonspiel bilden zu können. Wenn Sie jeman- den aus der Gruppe kennen, dann kommen Sie einfach mit.

Bei uns geht es um Spaß, Bewegung und Entspannung, und nicht um Leistung und Rekorde.

Wir sind eine fröhliche und übersichtliche Gruppe
von Frauen und Männern im Alter von über 50 bis über 80 Jahren.

Wenn Sie uns kennenlernen wollen?
Peter F. Appenheimer/Clementine Klemp, Tel. 030 – 791 89 64, beraten Sie gerne!

Impressionen Training 2